1. Schritt 1

    Autoversicherungen vergleichen

  2. Schritt 2

    Autoversicherung wechseln

  3. Schritt 3

    Bis zu 850 Euro pro Jahr sparen

Autoversicherungsklassen

Jährlich werden die Autoversicherungsklassen neu bestimmt. Für etwa jeden dritten KFZ-Halter ändert sich damit die Einstufung seines Kraftfahrzeuges in der Haftpflichtversicherung sowie der Vollkasko- bzw. Teilkaskoversicherung.

Diese Änderung allein sorgt dafür, dass sich ein regelmäßiger Vergleich der Autoversicherung lohnt. Während Faktoren wie die Zahl der potenziellen Fahrer und die persönlichen Umstände in der Regel gleich bleiben, so bemerkt der Versicherte von einer Änderung im Bereich der Autoversicherungsklassen in der Regel erst dann etwas, wenn die Beitragsrechnung des Versicherers eintrifft. Durch die Änderung anderer Faktoren, wie beispielsweise der Schadenfreiheitsklasse, können die Effekte einer Änderung der Autoversicherungsklassen aufgefangen werden; dies mit dem Ergebnis, dass der Versicherte in der Höhe der Prämie keine Änderung ablesen kann. Wichtig ist daher, sich bei einer Änderung der Autoversicherungsklassen dessen bewusst zu sein und direkt einen Vergleich der Versicherungstarife durchzuführen.

Ein KFZ Vergleich nach Veränderung der Autoversicherungsklassen ist innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt. In der Vergleichsdatenbank sind die aktuellen Autoversicherungsklassen zu jedem Zeitpunkt aktuell, sodass diesbezüglich nichts eingetragen werden muss. Durch die Eingabe des Hersteller- und Typenschlüssels sowie der Erstzulassung lässt sich ein erster Überblick über die marktüblichen Prämien erlangen. Durch die Eingabe weiterer individueller Daten können diese Prämien dann konkretisiert und die passende Versicherung abgeschlossen werden.

Wer auf einen Autoversicherungsvergleich gerade nach einer Anpassung der Autoversicherungsklassen verzichtet, der verzichtet auf eine mögliche Ersparnis. Die jährliche Investition weniger Minuten für einen ausführlichen Vergleich kann hier zu einer Ersparnis von mehreren Hundert Euro im Jahr führen.